love*sexy

photoblog about love, nudity and sexy-ty

Die fünf goldenen Datingregeln für Frauen.

Online-Dating ist neuer Volkssport geworden. Wie bei jedem Spiel, bei dem das Herz involviert ist, gibt es auch hierbei Regeln, die man kennen sollte.

1. Statement/Ich-Aussage:

Gebt den Männern Informationen, die ihre Fantasie anregen. Das ist der einfachste Weg, die netten Kerle von den „Hey Du siehst süß aus, willste vorbei kommen?“-Typen zu unterscheiden.


2. Die Freemail-Flirt-E-Mail-Adresse:

Männer können ganz schön aufdringlich werden. Um zu vermeiden, dass die Kerle, die den Korb nicht verstanden oder den Schuss nicht gehört haben, euch zu nah auf die Pelle rücken, braucht ihr dringend eine Freemailadresse von web.de oder gmx.de. Hier bitte nicht den richtigen Namen benutzen! So kann man in Ruhe, auch außerhalb der Datingbörse, Fotos und Flirtereien verschicken, ohne dass der Kerl euch zu nahe kommt.

3. Was kostet der Spaß?

Bei den tollen Möglichkeiten, die die Datingbörsen so anbieten wie SMS-Chat oder Voicechat, ist es wichtig: Vorher klären, wieviel das kostet!

4. Erstes Treffen außerhalb des eigenen Kiezes.

Berliner habe ja das große Glück, dass sie ein paar Meter weiter, in einem anderen Kiez keiner mehr kennt. Nutzt diesen Umstand und verabredet euch in einem netten Lokal am Rande der Stadt oder gleich in Potsdam.

5. Drink vs. Abendessen.

Wollt ihr wissen, ob der noch unbekannte digitale Prinz es ernst meint, dann nehmt nur Dates zum Dinner an. Denn wenn er nur auf einen Drink los will, dann ist er entweder geizig oder will das Vorspiel so kurz wie möglich gestalten.

More stories about , , , ,

Die fünf goldenen Datingregeln für Frauen.