love*sexy

photoblog about love, nudity and sexy-ty

online Partnersuche: „Wann Flirten wirklich funktioniert“

Über die Hälfte aller Singles flirtet am liebsten nach Feierabend / Frauen besser nicht vor dem ersten Kaffee ansprechen / ElitePartner untersuchte das Flirtverhalten deutscher Singles. Hier das Ergebnis:

Wer auf die richtige Tageszeit achtet, hat mehr Erfolg beim Flirten. Das Geheimnis ist nicht der richtige Spruch: Wer flirten will, sollte vor allem auf den richtigen Zeitpunkt achten. Das ergab eine Umfrage unter 1592 Singles im Auftrag der Online-Partneragentur ElitePartner. Danach gleicht die Flirtlaune deutscher Singles einer Wellenbewegung: Morgens ist sie hoch, flaut über die Mittagspause ab, erreicht nachmittags ihren Tiefpunkt und läuft am Abend zu Höchstform auf.


Eine gute Chance bei Männern ein Lächeln hervorzurufen, haben Frauen demnach bereits am frühen Morgen. Leider finden hier die Geschlechter nicht zueinander: Während 20 Prozent der Männer zwischen fünf und neun Uhr morgens gern flirten, trifft dies nur auf acht Prozent der Frauen zu. Besonders junge Frauen unter 30 sollte mann nicht vor dem ersten Kaffee ansprechen: Von ihnen bekommen jetzt lediglich fünf Prozent gern Komplimente vom anderen Geschlecht.

„Jeder Mensch hat einen individuellen biologischen Rhythmus und ist im Verlauf des Tages unterschiedlich leistungsfähig“, weiß ElitePartner-Psychologin Lisa Fischbach. „Morgenmenschen sind bereits um sieben Uhr morgens topfit und in Flirtlaune, während sich „Nachteulen“ noch in einer mentalen Tiefschlafphase fürs Flirten befinden.“ Ihr Ratschlag: „Bloß nicht gegen den eigenen Biorhythmus planen! Legen Sie eine Verabredung besser so, wie es Ihrer gewohnten Tagesform entspricht.“


Kaum Chancen für den Flirt in der Mittagspause

Die Mittagspause ist nur für sieben Prozent der Singles die geeignete Zeit zum Flirten. Besonders Männer scheinen jetzt Geschäftliches im Kopf zu haben: Lediglich vier Prozent von ihnen hören zu dieser Zeit gern Komplimente von einer attraktiven Dame. Anders sehen das junge Frauen: Zwölf Prozent von ihnen flirten gern zwischen zwölf und 16 Uhr.

Pure Verschwendung: Komplimente am Nachmittag. Zwischen Mittagspause und Feierabend stoßen diese auf taube Ohren. Lediglich fünf Prozent der Singles sind jetzt in Flirtlaune.

Die absolute Primetime des Flirtens beginnt nach Feierabend: 55 Prozent der Singles freuen sich jetzt über nette Komplimente vom anderen Geschlecht. Nach 20 Uhr ist dabei die beste Zeit zum Ausgehen: Jetzt sind 39 Prozent offen für einen Flirt. Männer aufgepasst: Besonders Frauen sind abends empfänglicher für nette Komplimente, 61 Prozent der weiblichen Singles erachten dies als beste Tageszeit dazu.

Über ElitePartner:

ElitePartner ist eine der führenden Online-Partneragenturen in Deutschland. Der Fokus liegt auf der Vermittlung kultivierter Singles mit festen Bindungsabsichten. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung im April 2004 stetig gewachsen und kann heute mehr als 100.000 Mitglieder verzeichnen. Die Hubert Burda Media hat das Potenzial von ElitePartner erkannt und beteiligt sich seit September 2005 an der Partneragentur. Besonders Frauen schätzen den exklusiven Service: Mit 55 Prozent ist der Frauenanteil bei ElitePartner höher als bei jeder anderen Internet-Partneragentur. Der Akademikeranteil liegt bei 68 Prozent. Die Mitgliedschaft beginnt mit einem von renommierten Psychologen entwickelten Personality-Test. Basierend auf den Antworten schlägt ein Matching-System jedem Teilnehmer eine Auswahl passender Partner vor.

More stories about , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

online Partnersuche: „Wann Flirten wirklich funktioniert“