Schmatz!

Heute ist der Tag des Kusses.

Es ist doch immer wieder schön. Das Küssen. Deswegen hat sich irgendwer, der das auch fand, den Tag des Kusses ausgedacht. Nun, an solchen Tagen kriegen wir dann E-Mails, die uns verraten, dass …

…wir etwa 100.000 Mal im Leben küssen?
…ein durchschnittlicher Kuss zwölf Sekunden dauert? Das ist mehr als doppelt so lang wie in den 80er Jahren: Damals küsste man sich im Schnitt nur 5,5 Sekunden.
…wir pro Minute leidenschaftlichen Küssens bis zu zwanzig Kalorien verbrauchen?
…dabei bis zu 38 Gesichtsmuskeln zum Einsatz kommen?
…92 Prozent der Frauen beim Küssen die Augen geschlossen haben?
…37 Prozent der Männer am liebsten ungeschminkte Lippen küssen?
…ein angedeuteter Wangenkuss „Akkolade“ heißt?
…küssen Karies vorbeugt und die Lebensdauer um bis zu fünf Jahre verlängert?

via.

„Schmatz!“ weiterlesen

Von ‚Fleischfinken‘ und ‚Penisverrat‘

Ich habe ja schon mal ausgeführt, dass ich es für Veschwendung halte, wenn ein solches Talent wie MC Winkel in den Tiefen der öffentlich-rechtlichen Unterhaltung verschwinden würde.
Ein Argument gefällig?

Gerade lese ich bei ihm einen schönen Artikel über Stehpinkler und Penisvergleiche. Schön.

Männer vergleichen subtiler. Sie warten nämlich erst ab, trinken brüderlich 2-3 Bier und reden über Winterreifen oder Fußball, spätestens beim gemeinsamen Toilettengang geht´s dann aber los: Schwanzvergleich!

oder weiter …

Männer mit Fleischpimmel (der, der sich zur Erektion nur noch aufbäumt) stellen sich im Falle von z.B. drei vorhanden Urinalen immer in die Mitte. Die Brüder mit Blutpimmel (der, der sich zur Erektion mit Blut füllt und deutlich an Volumen gewinnt) stehen meist außen. Oder sie gehen gleich in die abschließbaren Parzellen, was eigentlich einem Penisverrat gleichkommt, denn: Wie angenehm ist Stehpinkeln, seien wir doch mal ehrlich?! Wir können das. Wir sollten das auch nutzen.

via.

„Von ‚Fleischfinken‘ und ‚Penisverrat‘“ weiterlesen

online Partnersuche: „Wann Flirten wirklich funktioniert“

Über die Hälfte aller Singles flirtet am liebsten nach Feierabend / Frauen besser nicht vor dem ersten Kaffee ansprechen / ElitePartner untersuchte das Flirtverhalten deutscher Singles. Hier das Ergebnis:

Wer auf die richtige Tageszeit achtet, hat mehr Erfolg beim Flirten. Das Geheimnis ist nicht der richtige Spruch: Wer flirten will, sollte vor allem auf den richtigen Zeitpunkt achten. Das ergab eine Umfrage unter 1592 Singles im Auftrag der Online-Partneragentur ElitePartner. Danach gleicht die Flirtlaune deutscher Singles einer Wellenbewegung: Morgens ist sie hoch, flaut über die Mittagspause ab, erreicht nachmittags ihren Tiefpunkt und läuft am Abend zu Höchstform auf.

„online Partnersuche: „Wann Flirten wirklich funktioniert““ weiterlesen

Männer suchen und jagen im Netz nach den schnellen Frauen.

electricfriends.de hat nun auch das passende Lied für diese Art von metroerotischem Wandervogel gefunden:
Echt Faist
Sie will immer nur Ficken

wir beide sind ein Liebespaar,
das mit uns ist wunderbar,
ich wusste es von Anfang an,
du bist meine Frau und ich bin dein Mann,
Ich hab dich lieb das weisst du genau,
du bist echt ne klasse Frau,
aber eins find ich nicht so toll,
ich weiss nicht wie ich es dir sagen soll,

„Männer suchen und jagen im Netz nach den schnellen Frauen.“ weiterlesen

Die fünf goldenen Datingregeln für Frauen.

Online-Dating ist neuer Volkssport geworden. Wie bei jedem Spiel, bei dem das Herz involviert ist, gibt es auch hierbei Regeln, die man kennen sollte.

1. Statement/Ich-Aussage:

Gebt den Männern Informationen, die ihre Fantasie anregen. Das ist der einfachste Weg, die netten Kerle von den „Hey Du siehst süß aus, willste vorbei kommen?“-Typen zu unterscheiden.

„Die fünf goldenen Datingregeln für Frauen.“ weiterlesen