Playmate Janine Habeck das sexy Dauerthema

Janine Habeck

Janine Habeck, der Star unter den Playboy Playmate. Es ist so wenig nötig, um sie wieder auf den Boulevard zu zerren, die BILD-schöne Janine Habeck, Playmate des letzten Jahrtausend – ja die schönste die sich im Playboy unsterblich machte – zumindest so jung und sexy.

Nun ist ihre Stiefschwester Miss Germany geworden und Google schwemmt die hierher, die sich an Janine erinnern wollen. Armes Mädchen, ihre Stiefschwester meine ich :)

Kerstin Karth oder Janine Habeck – Florian Lohmann ist Playboy’s Playmate-Macher

Florian Lohmann ist Fotograph. Einer derjenigen, die es regelmäßig schaffen weibliche sexy-ness auf stille Fotografien zu bannen. Die Mädchen, die von Lohmann zur Playmate inszeniert werden, haben dabei beste Chancen, „Playmate des Jahres“ zu werden.

Zuletzt stritten sich Wiesn-Playmate Regina und Kerstin Karth, das Playmate Februar 2006 um den begehrten Titel. Sexy Kerstin konnte das Rennen für sich entscheiden und tritt in die Fußstapfen der bekannstesten Lohmann-Muse: Janine Habeck.

Fotocredit: Miss Februar 2006 . Kerstin Karth // Florian Lohmann für Playboy 2006

Playmate des Jahres – Playboy Wahl

Update: wir haben unser Playmate des Jahres schon ausgesucht. Hier und hier noch mal alle zum Vergleichen, denn die Wahl fällt diesmal echt schwer …

Playmate
Am kommenden Donnerstag liegt der erste Playboy 2007 in den Kioskregalen. Wie jedes Jahr küren die Leser die Playmate des Jahres. Hier noch mal die Liste der Candidatinnen:

Januar: Daniela Vidas aus Weßling bei Starnberg
Februar:Kerstin Karth aus Geislingen an der Steige
März: Dominika Kusnieczyk aus Köln
April: Agnieszka Hendel aus Berlin
Mai: Sabrina Preißer aus Neckarsulm
Juni: Helena Philipp aus Regensburg
Juli: Annica Hansen aus Köln
August: Helena Meier aus Berlin
September: Katrin Hänelt aus Zeitz
Oktober: Regina Deutinger aus München
November: Silke Grobert aus Leipzig
Dezember: Jasmin Elmi aus Kemnath bei Bayreuth




„Playmate des Jahres – Playboy Wahl“ weiterlesen

Playboy 10/06 mit einer Überraschung und der Wiesn Playmate

logo.gif

Die Wiesn naht und das merkt man eben auch an der aktuellen Ankündigung des ebendort ansässigen Playboy.
Ab morgen gibt es das neue Oktoberfest Wiesn-Playmate und eine handfeste Überraschung, welche Promi-Dame sich dazugesellen wird.

…Die Titel-Prominente im Oktober-Playboy heißt XXX (wie immer bitten wir darum, diese Info bis Donnerstag zurückzuhalten).

(Ab Mittwoch, 10 Uhr auch hier das Playmate und ab Donnerstag die Auflösung des Promi-Specials)

„Mamma’s Playmate bloggt“

Heiko Hebig ist neuerdings Burdas Mann für Blogs und WWW-zwo-Null. In Hamburg hatte er am vergangenen Dienstag eine beeindruckende Präsentation hingelegt. Beeindruckend, weil vor Bloggern und Nicht-Bloggern gehalten und als Support für David Weinberger. Schwierig.

Ein paar Tage ist es her, da hat er mich auf den neuen Playboy-Podcast aufmerksam gemacht – und mich nach meiner Meinung gefragt. Hier habe ich geposted, dass der sexy Pod-Cast Laune mache.
Das denke ich immer noch.

Dennoch. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Verantwortlichen Heiko Hebig nicht genau genug zugehört haben. Wenn sie ihn überhaupt schon auf dem Zettel hatten, als sie den Podcast planten.

Wieso ich das alles hier aufschreibe? Natürlich, weil dieses kleine Blog dem Playboy zugeneigt ist. Nicht nur seinen Centerfolds, den nackten Studentinnen und Janine aus Berlin. Eigentlich, weil ich angehende Playmates bloggen und podcasten hören möchte.

Menschen, die wirklich im Playboy-Universum leben, arbeiten, Spaß haben und manchmal auch leiden.

Die aktuellen Podcasts über einen Mr. Mystery, den fiktiven größten Verführer der Welt, sind gut produziert, der Sprecher ist spitze, der Autor verdient eine EINS – aber; „there is no humanity in this“, würde David Weinberger sagen.

Damit mich hier keiner falsch versteht, ich liebe gut produzierte Medienproduktionen. Und wenn ihr hier klickt und Playboy-Abonnent werdet, dann verdiene ich wieder ein paar Cent. Aber ich habe Gefallen gefunden an diesem Blogdings.

Es ist an der Zeit, dass auch Playmates Klein-Bloggersen bevölkern. Bloggt, podcastet, seid sexy, seid lebendig liebe angehende Playmates, Stewardessen, studierte PhilologInnen und Polizistinnen. Bloggt. Podcastet, was das Zeug hält – auch beim Playboy. Und ich schwöre euch, ich werde das, was ich nie für möglich gehalten hätte – Abonnent.

— um die Wartezeit bis zum ersten Playmateblog zu verkürzen, kommt hier noch ein kleines Symbolbild ein Hinweis auf das aktuelle Playboy Heft März 2006 mit Domenika Kusnierczyk aus Köln – Nico könnte da z.B. die Betreuung übernehmen.

Foto-Kredit muss natürlich lauten: Ansgar für Playboy 3/2006
Weitere Motive exklusiv nur unter www.playboy.de

Nachtrag: Hier noch eine andere Meinung

Janine Habeck – Miss Playboy nackt in Latex-Stiefeln

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo

Sie lässt uns nicht los. Seit Februar 2004 schwirrt Janine Habeck, 22, in unseren Köpfen herum. Erst als Playmate, dann als Playmate des Jahres. Und nun ist die Berliner Göre aus 400 Playmates zur MISS PLAYBOY gewählt worden.
Ein Hammer.

Janine Habeck Playmate Playboy nackt in Latex-Stiefeln
Peter wird jetzt sagen, das hätte er schon immer gewusst.
„Ansonsten kann man mich kurz und knapp beschreiben als lustig, sensibel, schokoladensüchtig und kuschelbedürftig.“

(Foto: Giovanni Cozzi für Playboy 06/2005)
Weitere Motive exklusiv nur unter www.playboy.de
Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo