Pamela Anderson – ein Badeanzug wird 40 #Foto

Pamela Anderson


… besser gesagt der Inhalt dieses in die Pop-Geschichte eingegangenen sexy Rettungsschwimmerinnen-Nichts.

Und mit 40 Jahren hat diese Frau nichts von ihrer Ausstrahlung verloren. Die einzige Blondine, die eine sein darf. Nicht billig, sondern Rock & Roll, der durch kalifornische Chirurgen-Kunst in Form gehalten wird. Ikone der Wackel-Pornos, tätowiert und weiblich. Geladen weiblich.

Herzlichen Glückwunsch Pamela Anderson. Eine tolle Frau.

Katie Rees (Miss Nevada) unzensiert, als Rechercheobjekt sozusagen

nevada03.jpg


Nach einem großmedialen Kotau hat es Miss USA gerade noch so geschafft, ihre Krone und damit ihre Ehre zu behalten. Ähnliches Ungemach trifft nun Miss Nevada.

Mit Mädchen knutschen, feiern und sich dabei fotografieren lassen, das ist für amerikanische Misses nicht gebührlich. Das dürfen nur versoffene Ex-Frauen von toten Ikonen oder Madonna.

Übrigens findet man die Fotos zur eigenen Themenrecherche hier. Das ganze nennt sich so, weil ja niemand sich an den Bildern ergötzen, sondern nur ein Bild machen will, von der unerquicklichen Geschichte. Auf englisch klingt so ein disclaimer dann so:

„Katie Rees (Miss Nevada) unzensiert, als Rechercheobjekt sozusagen“ weiterlesen

Pamela Anderson goes Twiggy (60ies)

Das waren noch Zeiten.

Die guten alten 60er Jahre. Twiggy, Mini, Minirock und psychodelische Pilze Farben.

Aber die Künste in der modernen plastischen Chirurgie waren noch nicht so weit.

Vielleicht machen wir demnächst eine fiese Bildervergleichsshow á la NeunLive.
Nur im Blog. Aber das ist eine andere Geschichte und sieht auch nicht so gut aus.

Malou zickt in ihrem Blog wg-liebe auch über die Oberweite von Pamela Anderson.

„Pamela Anderson goes Twiggy (60ies)“ weiterlesen